Die B&B Hotels Köln-Troisdorf und Neuss werden Presenting Partner von ATP Tennis an Rhein & Ruhr

Auch die beiden ITF Herren Events in Meerbusch & Troisdorf schlagen mit B&B auf

„Dies ist ein ganz wichtiger Baustein für die Planungen unserer drei internationalen Tennisturniere im kommenden Jahr“, so M.A.R.A. Sport-Consulting Inhaber Marc Raffel. In der Tat ist die in der letzten Woche unterschriebenen Partnerschaft zwischen den B&B Hotels in Troisdorf und Neuss und M.A.R.A. gerade zur aktuellen Coronazeit ein positives und starkes Signal. Bei beiden ITF Tennisturnieren in Meerbusch (Kirschbaum International 13.04.-18.04.21) und Troisdorf (TVM Open 10.05.-17.05.21) treten die B&B Hotels mit Ihrem Betreiber, der MK Consulting & Hotelmanagement GmbH als einer der Hauptsponsoren auf, beim ATP Tennisturnier in Meerbusch (ATP Tennis an Rhein & Ruhr 08.08.-15.08.21) gar als Presenting Partner. Martin Kastner, Geschäftsführer der MK Consulting & Hotelmanagement GmbH, freut sich riesig auf die Zusammenarbeit: „Sport & Business“, das passt einfach“.

Inhaber Goldman Sachs forciert die Expansion

Die beiden B&B Hotels in Troisdorf und Neuss sind Teil der Budget-Hotelkette B&B HOTELS. Mit mehr als 130 Hotels in Deutschland und über 500 Hotels weltweit, setzt das Unternehmen weiter auf Wachstum. Zusammen mit Mehrheitseigner Goldman Sachs sind bis 2030 300 Hotels in Deutschland und 3.000 Hotels weltweit geplant. Das Konzept der Marke B&B HOTELS sieht vor, dem Kunden preiswerte aber auch komfortable Übernachtungsmöglichkeiten mit modernem Standard zu bieten.

B & B Hotels in Köln-Troisdorf und Neuss sind top modern

Das erst seit einem Jahr fertig gestellte, also brandneue Haus in Troisdorf direkt in der Innenstadt, wird offizielles Spielerhotel bei den TVM-Open, das ebenfalls erst ein Jahr junge Haus im Neusser Norden wird offizielles Spielerhotel der Kirschbaum International sowie von ATP Tennis an Rhein & Ruhr. Beide Veranstaltungen finden im Meerbuscher Teremeer statt.„Wir planen unsere drei Top Events in enger und vertrauensvoller Partnerschaft mit der ITF und der ATP“, so Marc Raffel. Der Tennissport ist bisher äußerst erfolgreich durch die Coronakrise gekommen und kann getrost als Coronasportart bezeichnet werden. „Deshalb freuen wir uns, allen Widrigkeiten zum Trotz, auf ein tolles Sportjahr 2021“.

Weltklassetennis und fantastische Atmosphäre in Troisdorf — Daniel Altmaier begeistert bei den TVM Open

Daniel Altmaier (8), DTB Pro Serie 2020, Troisdorf, TC Rot-Weiß Troisdorf s e.V., 11.06.2020, Foto: Claudio Gärtner

„Ich brauche ja nicht mehr nach Wimbledon, ich kenne ja nun den Weg nach Troisdorf“, kommentierte Ulrich Claus, Präsident des Deutschen Tennisbundes bei der Siegerehrung der TVM Open im Rahmen der Tannenhof Resort German Men´s Serie beim TC RW Troisdorf e.V. die fantastische Atmosphäre und das Weltklassetennis, das er soeben bewundern konnte. In der Tat, die TVM Open waren ein wahres Tennis-Feuerwerk, die vier Turniertage besuchten auf Grundlage eines speziellen Covid 19 Hygienekonzeptes weit über 1 500 Besucher jedoch nie mehr als 100 gleichzeitig im Zuschauerbereichbereich. „Alle Besucher und die Sportler haben sich vorbildlich an die Vorgaben gehalten“, resümiert Veranstalter Marc Raffel von M.A.R.A. Sport-Consulting. Für die Höhepunkte der auf der ganzen Linie erfolgreichen TVM Open 2020 sorgten jedoch die Spieler. Das Finale zwischen den beiden Deutschen Spitzenprofis Daniel Altmaier (ATP 209 aus Kempen am Niederrhein) und Marcel-Cedric Steebe (ATP 131 vom schönen Bodensee) verdiente das Prädikat „Weltklasse“. Auch French Open Doppel Champion Andreas Mies, begeisterter Zaungast beim TVM Open Finale, war aus dem Häuschen. „Das war klares ATP Top 100 Niveau“, so der sympathische Kölner, der im Rahmen der Siegerehrung dem späteren Sieger Daniel Altmaier den Siegerpokal aus Kristallglas samt verdienten Siegerscheck überreichte.

Cedrik-Marcel Stebe (3), DTB Pro Serie 2020, Troisdorf, TC Rot-Weiß Troisdorf s e.V., 11.06.2020, Foto: Claudio Gärtner

In einem hochklassigen, umkämpften Finale brillierte Daniel Altmaier mit variablem Offensivtennis gegen den keinesfalls enttäuschende Marcel-Cedric Stebe, immerhin vor kurzem noch unter den Top 75 der Welt. „Es war teilweise Tennis von einem anderen Stern“ schwärmte RW Präsident Uwe Maas hinterher. Utz Uecker, Präsident des Tennisverbandes Mittelrhein, unterstrich bei der Siegerehrung den hohen Wert der TVM Open, die auch in Zukunft fester Bestandteil des Turnierkalenders bleiben sollen.

Den 3. Platz bei den TVM Open 2020 belegte Maximilan Marterer (Career high: ATP 45, Nürnberg), der im „kleinen Finale“ den jungen, aufstrebenden Nino Ehrenschneider (Berlin) beim 6:0 6:3 keine Chance lies. Daniel Altmaier, Cedrik-Marcel Stebe, Maximilian Marter und Nino Ehrenschneider qualifizierten sich mit ihren fantastischen Leistungen für die Zwischenrunde der Tannenhof Gemannt Men´s Series, die vor dem Halbfinale in Meerbusch und dem Finale in München in der übernächsten Woche u.a. auch mit Jan Lennard Struff ausgetragen wird.

 

 

Siegerehrung mit Abstand: Reihe oben v.l.: Andy Mies, Daniel Altmaier, Cedrick-Marcel Stebe. Reihe unten v.l.: Marc Raffel, Utz Uecker, Ulrich Claus, Uwe Maaß

Spielplan Sonntag

2020_GPS_OoP_14.06.2020
« Ältere Beiträge

© 2021 TVM-OPEN

Theme von Anders NorénHoch ↑